Heute ist der
 Das JSG
 Schülerrat
 Fachbereiche
 Wir am JSG
  Klassen und Stufen
  Klasse 5a
  Klasse 5b
  Klasse 6a
  Klasse 6b
  Klasse 7a
  Klasse 7b
  Klasse 8a
  Klasse 8b
  Klasse 9a
  Klasse 9b
  Jahrgang EF (10)
  Jahrgang Q1 (11)
  Jahrgang Q2 (12)
 
  Eltern
  Lehrerinnen und Lehrer
  Zum Gedenken an verstorbene Mitglieder aus der aktiven Schulgemeinschaft
 JSG aktiv
 Sleidania
Realisierung:
eifel-online
StartseiteWas ist neu?TermineKontaktImpressum

Stolze Abiturientia 2016 am Städtischen in Schleiden

Am Städtischen Gymnasium Schleiden konnten sich in diesem Jahr 60 Schülerinnen und Schüler bei der offiziellen Feierstunde der Abiturientia am 17.06.2016 in der Bürgerhalle in Kall auf ihr Abiturzeugnis freuen.

Oberstudiendirektor Georg Jöbkes bemerkte zunächst schmunzelnd, dass dies ja nun seine erste und seine letzte Abiturrede am Städtischen Gymnasium Schleiden sei. Das SGS werde schließlich zum Ende des Schuljahres umbenannt in Städtisches Johannes-Sturmius-Gymnasium Schleiden.
In seiner Ansprache nahm er dann auch Bezug auf Johannes Sturmius, der 1507 in Schleiden geboren wurde und als Humanist, Bildungsreformer und Pädagoge nicht nur ein reichhaltiges Schrifttum hinterlassen, sondern auch Schulen gegründete habe. Sturmius setzte sich für die Gliederung des Unterrichtsstoffes ein, ihm ging es nicht um das Auswendiglernen. Schüler sollten selber denken. Jöbkes stellte Sturmius als Vorbild dar und ermunterte die Abiturienten dazu, Neugierde und Engagement nicht eintrocknen zu lassen, sondern ihre vielfältigen Möglichkeiten zu nutzen und ihr Können in die Welt hinaus zu tragen.
Dem Schulträger dankte er für die vielfältigen baulichen Maßnahmen, mit denen das Schul-gebäude, die Klassenräume und die Ausstattung des SGS weiter modernisiert werden. Er dankte dem Kollegium für das stete Bemühen, Kompetenzen zu vermitteln. Besonders der Beratungslehrerin Elisabeth Tapp galt sein Dank für ihre menschlich fürsorgliche und kompe-tente Beratung und Begleitung der Schüler/innen in den drei Jahren der Oberstufe.
Leonie Löhn hob er als Schülerin mit der Traumnote 1,0 besonders hervor. Luca Caputo, Betty Koller, Ines Heimerich und Nils Hahn wurden für ihre Mitarbeit in der Cafeteria Oase, im Schul-sanitätsdienst und als Schülersprecher ausgezeichnet. Sie erhielten als Zeichen der Anerken-nung  jeweils eine Urkunde und eine Uhr mit dem Emblem des SGS auf dem Ziffernblatt. Für besondere Leistungen im Abitur wurden folgende Preise von den entsprechenden Gesell-schaften ausgegeben: Luca Michels und Benedict Heß im Fach Physik, Raphael Roitzheim im Fach Mathematik.

Der Bürgermeister der Stadt Schleiden, Udo Meister, gratulierte den Abiturienten zu ihrem Ab-schluss und bezeichnete sie anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Schule als Jubiläums-jahrgang. Er erinnerte an die „Ruck-Rede“ 1997 des Bundespräsidenten Herzog, die immer noch aktuell sei. Es gelte, der Jugend neben der Bildung Spielräume zur Entfaltung zu geben, die Jugend auf Freiheit vorzubereiten, ihr Mut zu machen. Es gebe genug Aufgaben für junge Menschen, und er bot auch gleich drei Stellen in Schleiden für ein freiwilliges soziales Enga-gement in der Betreuung von Flüchtlingen an.

Die in diesem Schuljahr neu ins Amt gewählte Vorsitzende der Schulpflegschaft, Petra Meyer, erinnerte die Abiturienten an das Training ihres Gehirns bis zum Abitur. Das Gehirn sei jetzt reif für die Hochschule, das Gefühl der Selbstverantwortung stellt sich ein. Aber neben dem Hirn seien Herz- und Bauchgefühl wichtig. Sie empfahl nicht alles zu tun, was machbar ist.

LudgerSauer dankte als Vertreter des Fördervereins Sleidania der Schule für ihre Arbeit. Er stand stolz in zweifacher Funktion auf der Bühne: seine Tochter gehörte zu den Abiturienten. In Anlehnung an die Umbenennung der Schule bemerkte er aber: „Alles Gute bleibt!“ Der För-derverein Sleidania wird auch in Zukunft die Schule unterstützen. Die Abiturienten umwarb er mit einem ermäßigten Jahresbeitrag zum Beitritt in den Förderverein.

Die Abiturienten Nils Hahn und Luca Michels ließen in ihrer Rede ihre Schulzeit Revue passieren. Typisch sei die Vorbereitung auf ihre Rede in letzter Minute gewesen, bei der dann auch auf das Internet zurückgegriffen worden sei. Sie dankten den Lehrerinnen und Lehrern und auch ihren Eltern für die Begleitung. Das Abfragen von Vokabeln in der Mittelstufe reduzierte sich bei den Eltern zur Oberstufe hin mit komplexeren Inhalten natürlich immer mehr. Mit Einstein mahnten sie: Phantasie und Kreativität sind wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Die Beratungslehrerin Elisabeth Tapp benannte den 20. April dieses Jahres als besonderen Tag für ihre Stufe und sich selbst. An diesem Tag fand eine Baumpflanzaktion in der Nationalpark-region Eifel statt. Die Abiturientinnen und Abiturienten des SGS konnten jeweils eine Esskastanie pflanzen. Der Baum sei Symbol für Zuversicht und den Glauben an eine positive Entwicklung in der Zukunft. Sie verglich die Schösslinge mit den jungen Menschen: noch biegsam und flexibel, und mit Wurzeln in der Eifel. Kreativität sei gefragt, den eigenen Baum auch in fünf Jahren noch wieder zu finden. Mit Eugen Roth schloss sie: „Zu fällen einen schönen Baum, braucht's eine halbe Stunde kaum. Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk' es, ein Jahrhundert.“

Musikalisch umrahmt wurde die Feier durch den Stufenchor.

Insgesamt erhielten 10 Schülerinnen und Schüler ein Abiturzeugnis mit einer Eins vor dem Komma. Der Förderverein Sleidania überreichte, wie jedes Jahr, jedem dieser Schüler ein Buchgeschenk.

Das Abitur bestanden:
Becker, Julia; Berg, Joseph; Berg, Lea; Bläser, Luca; Caputo, Luca; Cäsar, Thaisa; Causevic, Ermina; Conrads, Jonathan; Cremer, Jan ; Drach, Tamara; Ehanantharajah, Senthuran; Fischer, Maruscha; Friederichs, Bastian; Giefer, Nora; Gier, Patrick; Goerke, Jasmin; Güth, Fabian; Hahn, Nils; Hauck, Gina; Heiliger, Hendrik; Heimerich, Ines; Heß, Benedict; Hupe, Kasimir; Hupe, Noah; Kasisari, Pelin; Kasisari, Selin; Kelleners, Maximilian; Kijan, Willi; Kirfel, Susanne; Klein, Leon ; Knebel, Lars; Koller, Betty ; Lange, Sandra; Linden, Patrik; Linnenkohl, Lea; Löhn, Leonie; May, Carolyn; Mey, Anna; Michels, Luca; Möllering, Tahnee; Moormann, Saskia; Muhammed, Hiba; Naß, Leon; Reitz, Dominik; Roitzheim, Raphael; Rosenbaum, Nastja; Rosetta, Raffaele; Salecenko, Sofia; Sauer, Lea ; Schmitz, Marius; Schnichels, Carolin; Schulz, Richard; Stamm, Darleen; Steuding, Manuel; Thiesen, Lisa; Transfeld, Alexander; Trieu, Kevin; Weeke, Natascha.

Die Schulgemeinschaft des Städtischen Gymnasium Schleiden gratuliert allen Abiturientinnen und Abiturienten und deren Eltern ganz herzlich und wünscht alles erdenklich Gute für die weiteren Schritte in der Bildungswelt!






Bildnachweis:

Wawers-Fotoarchiv.de


Suche

Aktuelle News
24.11.2018
Tag der offenen Tür 2018
01.10.2018
Aktionsnachmittage für Grundschüler/innen
09.07.2018
Aktionstag für Afrika 2018 - Unser Engagement zählt in der Welt!
06.07.2018
Sommerfest am JSG
29.06.2018
Abitur 2018