Eltern

Elternarbeit am JSG

Eltern in Mitwirkungsgremien

Zur Schulgemeinde zählen neben den Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und den anderen Mitarbeitern auch die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten. Sie sind einerseits gehalten, im häuslichen Rahmen die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Schulbesuch zu schaffen. Darüber hinaus haben sie andererseits die Möglichkeit, sich aktiv in die schulische Bildungs- und Erziehungsarbeit einzubringen.
Dies kann über die Mitarbeit an außerunterrichtlichen Projekten, wie z.B.: in der Cafeteria, im Selbstlernzentrum, bei Schulfesten, Exkursionen oder Sport- und Spielveranstaltungen und über die schulischen Mitwirkungsorgane geschehen:

  • die Klassen-/Stufenpflegschaft, die aus den Eltern/ Erziehungsberechtigten einer Lerngruppe gebildet wird

  • die Schulpflegschaft, die aus den Vorsitzenden der Klassenpflegschaften besteht und 

  • die Schulkonferenz, die sich aus Vertretern der Lehrer-, Schüler- und Elternschaft zusammensetzt und das höchste Entscheidungsgremium der Schule ist.

  • Die Eltern können außerdem Vertreter in die Fachkonferenzen wählen, wo sie an den Beratungen über Unterrichtsvorhaben und die Anschaffung von Lehr- und Lernmitteln teilhaben können.

  • Auch die Teilnahme an Teilkonferenzen, die über Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen entscheidet ist ggf. möglich.

Die Aufgabe der Mitwirkungsorgane besteht im Wesentlichen darin, den Informationsaustausch zwischen Eltern, Lehrern und Schülern zu fördern, das Schulleben mit zu gestalten, Beiträge zur Konfliktlösung zu leisten und auf eine verbesserte Lernsituation hinzuarbeiten.


Die für das Schuljahr 2016/2017 wählte die Schulpflegschaft als:

Vorsitzende der Schulpflegschaft:  Petra Meyer (Q1)

Stellvertreter:                                      Lothar Mehren (EF)   

 

 

 

Eltern im Schulleben

Selbstverständlich erschöpft sich die Mitarbeit und Mitgestaltung der Eltern im Schulleben nicht im formellen Rahmen der Mitwirkungsgremien.

In vielfältiger Weise ist das Schulleben geprägt durch die vertrauensvolle Zusammenarbeit von Elternschaft, Lehrerschaft, Schulleitung und Schüllerschaft. Sei es die sehr engagierte Mitwirkung der Schulpfelgschaft bei der Planung und Gestaltung des Tages der offenen Tür, bei Spielenachmittagen, bei Klassenveranstaltungen, beim Sommerfest und bei Abiturfeiern, immer ist es die Arbeit Hand in Hand, die den Erfolg beschert.

Ganz herausragend ist das Engagement der Elternschaft in der Cafeteria “Oase”, die in der Trägerschaft des Fördervereins Sleidania steht und vom ehrenamtlichen Engagement von Müttern und Vätern abver auch von Großeltern lebt. Die “Oase” ist der Bauch der Schule aber auch der tägliche Austauschort für die Schulgemeinschaft,die sich dort trifft. Das ehrenamtliche Engagement der Eltern macht es möglich, dass Schülerinnen und Schüler sich zu sehr fairen Preisenmit frischen, mit selbst zubereiteten Snacks und Getränken versorgen können. Das ist “sozial genial” in Bestform.

Die Elternschaft freut sich über viele Mitstreiter/innen und helfende Hände bei den vielfältigen Aktivitäten!