Information zur Vorbeugung

Information zur Vorbeugung Wegen der allgemeinen Beunruhigung bzgl. Corona wollen wir auch auf unserem Internetauftritt Hinweise geben.
Im Kreis Euskirchen und damit auch am JSG ist bislang kein Fall einer Infektion mit dem sogenannten Corona-Virus bekannt geworden. Wir wollen das uns Mögliche tun, damit das auch so bleibt.
Am JSG wurden daher die Schülerinnen und Schüler am Freitag, 28.02.2020, in ihren Klassen und Stufen gründlich über die wichtigsten Hygieneregeln informiert, die in Schulen zu beachten sind, damit Infektionen u. a. mit Atemwegserkrankungen verhindert bzw. eingedämmt werden können. In den Klassenräumen und an den Schwarzen Brettern wurden geeignete Informationsmaterialien der BZgA ausgehängt.
In einem Elternbrief wurden weitere Hinweise und u. a. ein Link zum Internetauftritt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gegeben

qr code

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Wir alle wollen gut geschützt und gesund bleiben. Daher ist es wichtig und eigentlich selbstverständlich, dass alle in der Schule die Hinweise beachten und sich an die allgemeinen Empfehlungen der Gesundheitsexperten halten. Dazu gehört auch, dass im Falle einer Atemwegserkrankung der Hausarzt konsultiert werde soll, um zu klären, ob ein Test auf Corona-Viren angezeigt ist. So kann jeder seinen Beitrag leisten.

Das Schulministerium NRW gibt auf seiner Internetseite weitere schulbezogene Hinweise:

qr code

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

gez. G. Jöbkes, Schulleiter

Privat: Information zur Vorbeugung

Information zur Vorbeugung Wegen der allgemeinen Beunruhigung bzgl. Corona wollen wir auch auf unserem Internetauftritt Hinweise geben.
Im Kreis Euskirchen und damit auch am JSG ist bislang kein Fall einer Infektion mit dem sogenannten Corona-Virus bekannt geworden. Wir wollen das uns Mögliche tun, damit das auch so bleibt.
Am JSG wurden daher die Schülerinnen und Schüler am Freitag, 28.02.2020, in ihren Klassen und Stufen gründlich über die wichtigsten Hygieneregeln informiert, die in Schulen zu beachten sind, damit Infektionen u. a. mit Atemwegserkrankungen verhindert bzw. eingedämmt werden können. In den Klassenräumen und an den Schwarzen Brettern wurden geeignete Informationsmaterialien der BZgA ausgehängt.
In einem Elternbrief wurden weitere Hinweise und u. a. ein Link zum Internetauftritt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gegeben

qr code

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Wir alle wollen gut geschützt und gesund bleiben. Daher ist es wichtig und eigentlich selbstverständlich, dass alle in der Schule die Hinweise beachten und sich an die allgemeinen Empfehlungen der Gesundheitsexperten halten. Dazu gehört auch, dass im Falle einer Atemwegserkrankung der Hausarzt konsultiert werde soll, um zu klären, ob ein Test auf Corona-Viren angezeigt ist. So kann jeder seinen Beitrag leisten.

Das Schulministerium NRW gibt auf seiner Internetseite weitere schulbezogene Hinweise:

qr code

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

gez. G. Jöbkes, Schulleiter